MCM Taschen: Fake Check – Worauf achten?

MCM Taschen: Fake Check – Worauf achten?
4.83 (96.67%) 6 votes

Wenn man freudig in eine MCM Tasche investiert hat und sich später herausstellt, dass es sich dabei nur um ein gut gemachtes Plagiat (eine Fälschung) handelt, kann das schon sehr ärgerlich sein. Aus diesem Grund haben wir für euch recherchiert und einige Unterscheidungsmerkmale zusammengestellt, anhand derer Ihr Fakes leichter enttarnen könnt.

mcm-taschen-fake-check

MCM Taschen Fake Check: Original oder Fälschung?

Sobald man weiß, was eine echte MCM Tasche neben der erstklassigen Qualität ausmacht und woran man eine originale Handtasche der Marke erkennt ist es oft sogar sehr einfach die richtige Wahl zu treffen.

MCM Handtasche echt oder unecht? – die Merkmale entscheiden

Wichtigstes Merkmal
Das wichtigste Indiz für ein Original ist und bleibt der Ort an dem man die Tasche erstanden hat. Kauft man beispielsweise direkt in einem Flagship Store ist davon auszugehen, dass es sich natürlich um ein Original handelt. Man bekommt neben der Quittung ebenfalls eine Warranty Card (Garantiekarte) mit weiteren Infos zum Produkt. Kompliziert wird es immer dann, wenn es sich um eine gebrauchte Tasche handelt, die ausserhalb der besagten Stores weiterverkauft wird. Genau dann sind die folgenden Merkmale wichtig.

Monogramme
Da es sich bei den originalen MCM Handtaschen um handgefertigte Produkte handelt, wird vorallem auf die Übergänge der Monogramme an den Nähten geachtet. Fake Taschen dagegen zeigen oft, dass dieses Monogram unter einer Naht verschwindet anstatt passend übergangslos darauf weiterzulaufen.

Schnallen
An den Schnallen befindet sich an den hochwertig glänzenden Metallstücken ebenfalls das MCM Logo in eingestanzter Form auf Plagiaten wurde dieses Detail oft vernachlässigt.

Die Nieten
Hier befindet sich bei der originalen MCM Tasche ebenfalls das eingepresste MCM Logo. Das Logo steht immer in waagerechter Position.

Die Nähte
Hier wird der Unterschied an den Ecken sehr schnell sichtbar. Die Nähnte bei Fakes sind oftmals krumm, fransen aus oder zeigen an den Enden deutliche Verknotungen. Ebenfalls sollten sie einen gleichbleibenden Abstand zum Taschenrand haben.

Innengeruch der Tasche
Fake Taschen werden oft günstig verklebt und chemisch behandelt. Originale Taschen weisen daher keinerlei Klebstoffgerüche oder chemisch riechende Materialien auf. Auf die eigene Nase ist da oft sehr gut Verlass! Einfach mal die Nase reinhalten und die Innentasche beschnuppern.


Profi-Tipp: Werft gerne einen Blick auf diese MCM Taschen*.


Um weitere Fake-Merkmale erkennen zu können, haben wir dieses Vergleichsvideo eingebunden:


Du willst weitere Infos? Dann lies diese Fake-Checks ebenfalls!


Artikel teilen:

Pssst. Handtaschen Sale

Einen wichtigen Tipp haben wir noch auf Lager. Hast Du schon einen Blick auf diese Handtaschen im Sale* geworfen?


-Werbung-