Günstige Handtaschen – wann lohnt sich der Kauf?

Günstige Handtaschen – wann lohnt sich der Kauf?
5 (100%) 1 vote

Ob im Urlaub oder im SALE, dieses Mal werfen wir einen Blick auf das Thema günstige Taschen und hinterfragen, wann sich der Kauf wirklich lohnt.

Günstige Handtaschen aus dem Urlaub

Diese Situation wird einigen sicherlich bekannt vorkommen. Da befindet man sich so richtig schön in Urlaubsstimmung, zieht durch die Einkaufsstraße des sonnigen Ortes und dann passiert es.

Überall finden sich in Großbuchstaben geschrieben die Worte: ANGEBOT, SALE, PREISKNALLER!

Sein wir mal ehrlich, auch wenn man gerade erst eine neue Handtasche gekauft hat, schadet ein kleiner Blick auf diese Angebote doch nicht, oder?

Kaum ist der Gedanke: „Ach komm, ich schaue einfach nur mal kurz drüber, was die so haben.“ mit warmen Worten durch den Kopf gerauscht, findet man sich auch schon an einem dieser beliebten Stände wieder.

An einigen Ständen, befinden sich gar keine Preise an den Taschen und an Anderen sind die Preise zwar ausgezeichnet, doch um ein echtes Angebot scheint es sich dabei nicht zu handeln

„Das soll ein Angebot sein? Mhmm, finde ich jetzt nicht gerade so günstig!“ denkt man sich und begutachtet trotzdem mal ein paar der Taschen.

Mal unter uns, vor allem in Touristengebieten ist diese Masche immer noch gang und gäbe.

Deshalb sollte man diesen Preis nur als Vorschlag sehen und die hart verdienten Scheine nicht sofort über den Tresen flattern lassen.

Ebenfalls sollte man sich zurückhalten, wenn es sich bei der Tasche um ein offensichtliches Plagiat einer Markentasche handelt. Gerade in Italien ist aus diesem Grund hier äußerste Zurückhaltung empfohlen!

Viel gehaltvoller ist es stattdessen den Artikel in die Hand zu nehmen und einen skeptischen Blick aufzusetzen und auf einen der Verkäufer zu warten.

Runter mit den Augenbrauen! 😉

In dieser Situation kommen die Verkäufer meist irgendwo aus einer Ecke geflogen und begutachten unsere Reaktion.

Anstatt jetzt selbst nach dem Preis zu fragen, lass den Verkäufer erstmal aus sich heraus kommen. Wer als erster etwas sagt hat verloren. Man drückt Ihm die Tasche in die Hand und wartet ab.

Die meisten Verkäufer fangen jetzt an, ein paar Vorzüge zu nennen und kommen daraufhin zum Preis. In dieser Situation lautet die Devise „pauschales Kopfschütteln und abwarten“.

Wird von 20€ gesprochen sind 15 – 17€ meist der Preis, auf den sich viele Verkäufer schnell einlassen. Haben sie jedoch schon lange mit einem gesprochen und dabei andere Kunden ohne Kauf gehen gesehen, wollen sie noch verkaufen und lassen sich oft sogar auf 12 – 13 € ein.

Dann wird zugeschnappt und man hat sich eine weitere Tasche gegönnt.

Wann lohnt sich der Kauf?

Auch wenn man die Qualität von Handtaschen unter 50€ in keinster Art und Weise mit den bekannten, handgenähten Markentaschen vergleichen kann, so kann man dennoch eine optisch Ansprechende Tasche ins Herz schließen.

Denn wie oft hat man es schon erlebt, dass man so über die Angebote schaut und einem eine günstige Tasche einfach den Atem stielt? – Sogar sehr oft!

Auch eine Tasche für 30€ kann einen auf den ersten Blick verzaubern.

Ob es jetzt die Farbe ist, eine spezielle Form oder ein interessantes Oberflächenmaterial.

Jeder dieser Punkte kann uns reizen.

Der wichtigste Faktor bei günstigen, teilweise Noname-Handtaschen ist unserer Meinung nach der erste Eindruck.

Hat man eine schöne Tasche für sich gefunden, sollte man sich auch mal was gönnen.

Wie lange eine Tasche hält ist neben der Qualität und Verarbeitung am stärksten von der Pflege und dem Umgang damit abhängig. Einige Taschen aus dem eigenen Repertoire sind schon über 10 Jahre alt und machen immer noch einen guten Eindruck.

Ist man sich darüber im Klaren, kann sich der Kauf einer günstigen Tasche sehr lohnen!


Pssst. Handtaschen Sale

Einen wichtigen Tipp haben wir noch auf Lager. Hast Du schon einen Blick auf diese Handtaschen im Sale* geworfen?


-Werbung-